Was ist der P-Punkt?

Geposted von Lamoro2.0 Admin am

Der sogenannte G-Punkt oder Gräfenberg-Punkt dürfte den meisten bekannt sein. Aber was ist dann der P-Punkt? Viele Männer werden nun mit den Augen rollen und sich denken: "Oh nein, muss ich jetzt wieder so einen sagenumwobenen Punkt bei meiner Liebsten finden?" Nein, liebe Männer, diesmal seid ihr an der Reihe! Was für die Frauen der G-Punkt ist, ist euer P-Punkt. Was es mit diesem auf sich hat, verrät euch LAMORO im heutigen Blogbeitrag!

Was bedeutet das P?

Der sogenannte P-Punkt soll Männern wahnsinnig intensive Orgasmen bescheren. Durch die Stimulation des P-Punktes sollen die stärksten Orgasmen überhaupt möglich sein. Wie die Frauen haben Männer also auch so ein Lustzentrum. Das P steht übrigens für die Prostata.

Wie findet man den P-Punkt?

Die Prostata, die auch als Vorsteherdrüse bekannt ist, liegt zwischen der Harnblase und der Peniswurzel. Sie ist ungefähr so groß wie eine Walnuss, aber nicht so hart. Die Prostata ist eher weich. Man erreicht sie mit Hilfe der Finger oder speziellen P-Punkt Sextoys über den Anus. Der P-Punkt liegt etwa fünf bis sieben Zentimeter tief im Anus.

Das größte Lustzentrum des Mannes

Der P-Punkt soll, wenn er stimuliert wird, so intensive Orgasmen auslösen, dass man bei ihm auch vom 'größten Lustzentrum des Mannes' spricht. Der Penis muss bei der P-Punkt Stimulation übrigens nicht berührt werden, damit es zum Orgasmus kommt. Ist der P-Punkt etwa noch sensibler als der Penis?

Wie funktioniert die P-Punkt Stimulation?

Um den P-Punkt zu stimulieren, kann man die Finger benutzen oder aber spezielle Sextoys. Bei der Stimulation dieser sensiblen Zone empfiehlt es sich, Gleitgel zur Hilfe zu nehmen. Der Mann legt sich nun auf den Bauch oder kniet sich vor seinen Partner oder die Partnerin. Der Sexpartner führt nun vorsichtig einen Finger in den Anus ein. Wenn eine walnussgroße Stelle gefunden wurde, wird der Finger leicht gekrümmt und in Richtung der Bauchdecke gedrückt. Nun kann die Stelle sanft gedrückt oder gestreichelt werden, bis der Orgasmus einsetzt.

Wie funktioniert die P-Punkt Stimulation noch einfacher?

Noch einfacher funktioniert die Stimulation der Prostata mit speziellen Sextoys, die extra für die Reizung des P-Punktes konzipiert wurden. Sie sind anatomisch auf den Anus des Mannes ausgelegt. So wird der P-Punkt bei der Verwendung dieser Sextoys automatisch gereizt. Zudem kannst du als Mann dann deine Prostata auch selbst stimulieren, wenn dir danach ist.

Kann man den P-Punkt von außen stimulieren?

Viele Männer lieben die sogenannte Prostatamassage. Andere wiederum graut es bei der Vorstellung, dass man ihnen etwas in den Anus einführen möchte. Allerdings bedeutet es nicht, dass man schwul ist, wenn man als Mann erregt wird oder zum Orgasmus kommt, wenn man anal befriedigt wird. Also liebe Männer, traut euch!

Der P-Punkt lässt sich aber auch von außen massieren, wobei der Orgasmus dann aber unter Umständen nicht ganz so intensiv ist. Dabei wird der Bereich zwischen dem Penis und dem Hodensack mit sanftem Druck massiert.

Welche Sextoys eignen sich für die P-Punkt Stimulation?

Für die Stimulation des P-Punktes gibt es verschiedene Sextoys. Besonders beliebt sind unter anderem:

  • Vibratoren für Männer
  • Anal-Plugs
  • P-Punkt Dildos
  • Prostata-Stimulatoren
  • Analketten

Prostata-Stimulatoren und Vibratoren für den Mann sind teilweise auch mit einer Fernbedienung erhältlich. Wenn du möchtest, kannst du deinem Sexpartner die Fernbedienung überlassen, damit dein Sexleben noch spannender wird.

Die Prostata ist alleine mit den Fingern nur schwer erreichbar. Für die Selbstliebe empfehlen sich aus diesem Grund Sextoys. So kannst du als Mann deine Prostata auch ganz alleine stimulieren, wenn dir gerade nach einem Wahnsinns-Orgasmus ist.


← Älterer Post Neuerer Post →